27. März 2017

Bundesweites Schulprojekt „Juniorwahl 2017“ – MdB Jan Metzler ruft zur Teilnahme auf

Bild: © Juniorwahl Bild: © Juniorwahl

Parallel zur bevorstehenden Bundestagswahl startet auch in diesem Jahr das bundesweite Schulprojekt „Juniorwahl 2017“. Einen Monat lang begleitet das Projekt Schülerinnen und Schüler, um Prozesse der demokratischen Willensbildung zu veranschaulichen und erlebbar zu machen. Jan Metzler ist vom Konzept der Juniorwahl begeistert: „Das Schulprojekt bietet ganzen Klassenverbänden die Möglichkeit, an einer simulierten Bundestagswahl teilzunehmen und das demokratische Bewusstsein zu stärken.“

„Juniorwahl 2017“ - das ist Üben und Erleben von Demokratie: Parallel zur Bundestagswahl wird in dem Schulprojekt ein Wahlakt inhaltlich vorbereitet und durchgeführt. Etwa einen Monat lang begleitet das Projekt die Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 7 aller Schulformen. Der Schwerpunkt des Schulprojekts liegt dabei in der politischen Bildung. Hierfür stehen den Lehrerinnen und Lehrern zahlreiche spezielle handlungs- und produktorientierte Unterrichtsvorschläge als Ergänzung zu ihrem Unterricht zur Verfügung. Das Gute: Am Ende des Unterrichts steht keine Klassenarbeit, sondern der Wahlakt auf dem Stundenplan.

Falls sich Schulklassen für eine Teilnahme entscheiden, komme ich gerne zu einem gemeinsamen Austausch in der Schule vorbei. Jan Metzler

Für die Schülerinnen und Schüler liegt der Höhepunkt in einer bundesweiten Wahl – der Juniorwahl – in der Woche vor dem Wahlsonntag. Diese kann als klassische Papierwahl oder Onlinewahl durchgeführt werden. Um Punkt 18.00 Uhr wird dann am Wahlsonntag, dem 24. September, das Ergebnis bekannt gegeben.

Das Projekt steht dabei auf zwei Hauptsäulen: Zum einen sind es die Lehrerinnen und Lehrer, die das Thema im Unterricht behandeln, zum anderen sind es die Schülerinnen und Schüler, die den Wahlakt selbst organisieren. Als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer verteilen sie Wahlbenachrichtigungen, legen Wählerverzeichnisse an und bilden einen Wahlvorstand.

Die Teilnahme an der Juniorwahl ist für die Schulen freiwillig und kostenlos. Jan Metzler würde sich freuen, wenn sich auch aus Rheinhessen möglichst viele Schulklassen an der Juniorwahl beteiligen. „Falls sich Schulklassen für eine Teilnahme entscheiden, komme ich gerne zu einem gemeinsamen Austausch in der Schule vorbei“, verspricht der Bundestagsabgeordnete.

Weitere Infos und Materialien finden sich online unter: www.juniorwahl.de

Abgeordnetenbüro Berlin
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: 030 22772179
Fax: 030 22776177
Schreiben Sie mir
Wahlkreisbüro Worms
Rathenaustr. 17
67547 Worms
Tel.: 06241 2105145
Fax: 06241 2105146
Do.: 11-16 Uhr | Fr.: 08-12 Uhr
Wahlkreisbüro Alzey
St.-Georgen-Str. 50
55232 Alzey
Tel.: 06731 4840958
Fax: 06731 4840960
Mo.: 08-12 Uhr | Fr.: 12-16 Uhr