· 

Jan Metzler ruft auf zur Teilnahme an Juniorwahl 2021

RHEINHESSEN.Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler ruft Lehrerinnen und Lehrer in Rheinhessen mit ihren Klassen auf zur Teilnahme am bundesweiten überparteilichen Schulprojekt „Juniorwahl 2021“.


„Die Juniorwahl ist eine realistische Simulation der Bundestagswahl, bei der Schülerinnen und Schüler erste eigene Erfahrungen mit klassischen, demokratischen Wahlen machen können – auch, wenn sie noch keine 18 Jahre alt sind“, sagt Metzler. „Es geht dabei ums Üben und Erleben von Demokratie.“ Teilnehmen können Schulklassen ab der siebten Jahrgangsstufe aller weiterführenden Schularten. Die Juniorwahl gilt als das größte Schulprojekt zur politischen Bildung in Deutschland. Seit 1999 haben schon über 3,8 Millionen Jugendliche mitgemacht.


Wie es funktioniert? Zur Vorbereitung und Durchführung wird den Lehrkräften jeweils ein Unterrichtspaket mit Anregungen für den Unterricht sowie ein Wahlpaket mit den Materialien für den Wahlvorgang zur Verfügung gestellt. „So können Lehrkräfte die Juniorwahl unkompliziert und nach eigenen Vorstellungen zu Themen und Umfang in ihren Unterricht integrieren“, fasst Metzler zusammen. Der gemeinnützige und überparteiliche Verein Kumulus aus Berlin stellt die nötigen Materialien bereit, von der Wahlkabine bis hin zur verplombten Urne. Der Bundestag, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie die Bundeszentrale für politische Bildung unterstützen das Projekt. Schirmherr des Projekts ist Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble.


Der Ablauf entspricht dem der Bundestagswahl. Beispielsweise erhalten die Teilnehmer vorab eine Wahlbenachrichtigung; die Klassen stellen einen Wahlvorstand auf, benennen Wahlhelfer und organisieren ein eigenes Wählerverzeichnis. Und natürlich gehört auch das Stimmen auszählen dazu. Schließlich werden die Ergebnisse bekannt gegeben, wer in der jeweiligen Schule und im jeweiligen Wahlkreis das Rennen gemacht hätte.


„Um zu verstehen, wie jede und jeder Einzelne in der Demokratie über die Politik mitbestimmen kann, ist es gut, Demokratie zu üben – und zwar direkt durch Mitmachen!“, sagt Metzler.


Das Anmeldeformular gibt es online unter www.juniorwahl.de, per E-Mail kontakt@juniorwahl.de oder Telefon 030 /880 666 800.