· 

Eine Woche Politik und Medien für Jugendliche

Quelle: Deutscher Bundestag
Quelle: Deutscher Bundestag

Jan Metzler MdB ruft junge Medienmacher auf, sich zum Medienworkshop in Berlin zu bewerben. Thema: „Stadt, Land, Flucht?! – Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft“

 

 

Nachwuchsjournalisten aufgepasst: Wer erleben will, wie Politiker in Berlin arbeiten und wie die Journalisten dort im Bundestag berichten, der hat jetzt die Chance dazu: Der Deutsche Bundestag lädt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. zu einem Workshop ein. „25 Jugendliche dürfen eine ganze Woche lang direkt dorthin, wo Politik gemacht wird“, informiert der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler und motiviert junge Medienmacher aus der Region dazu, sich um die Teilnahme zu bewerben. „Das ist eine tolle Gelegenheit, mehr über die Arbeit der Abgeordneten zu erfahren und über die Arbeit der Journalisten, die aus dem Deutschen Bundestag berichten.“

 

Die Veranstaltung findet vom 21. bis 28. März im Bundestag statt und richtet sich an Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren. „Es wartet ein spannendes und abwechslungsreiches Programm“, sagt Metzler und zitiert Auszüge: „Die Teilnehmer werden unter anderem in einer Redaktion hospitieren, eine Plenarsitzung besuchen und an der Erstellung einer eigenen Zeitung mitarbeiten.“

 

Der Workshop steht diesmal unter dem Titel „Stadt, Land, Flucht?! – Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft“. Es ist ein Thema, das Metzler in seiner politischen Arbeit selbst unter den Nägeln brennt. Denn das Ziel, gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land zu schaffen, steht ganz weit oben auf seiner Agenda: „Landflucht und Verstädterung stellen eine enorme Herausforderung für unsere Gesellschaft dar“, erklärt er und gibt einen Vorgeschmack auf den Workshop: „Großstadt-Mietensteigerung, Streit um flächendeckendes 5G oder Schulschließungen in ländlichen Regionen – wie kann die Politik solchen Problemen entgegenwirken? Und welche Verantwortung kommt der Zivilgesellschaft dabei zu?“

 

 

Wer an dem Workshop teilnehmen möchte, kann sich bis 17. Januar bewerben.

Hierzu ist online unter www.jugendpresse.de/bundestag ein eigener journalistischer Beitrag zu dem Thema einzureichen.
Eine Jury wählt die Beiträge aus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0